Alterszentrum Hochweid

[Alt + 0] zur Startseite [Alt + 1] zur Navigation [Alt + 2] zum Inhalt [Alt + 3] zum Kontakt

Leitbild der Stiftung Alterszentrum Hochweid

Als Körperschaft des öffentlichen Rechts haben wir Sinn und Zweck der Stiftungsurkunde zu erfüllen. Wir verstehen uns als Anbieter von geeignetem Wohnraum und bedürfnisgerechten Dienstleistungen für ältere Menschen (vorrangig Bürger und Einwohner von Kilchberg) und verpflichten uns zu fachlich qualifizierter Altersbetreuung und –pflege. Unseren Bewohnerinnen und Bewohnern in der Siedlung und im Heim geben wir Geborgenheit unter Berücksichtigung ihrer Individualität und bei grösstmöglicher Selbstbestimmung. Ihre Wünsche und Anliegen finden unsere Beachtung. Für neue Wohnformen und weitere Dienstleistungen sind wir aufgeschlossen. Das Altersheim mit der Cafeteria betreiben wir als „offenes Haus“, in dem nicht nur die Angehörigen, sondern alle Besucher, junge und alte, willkommen sind.

Unser Heim auf der Hochweid ist ein schönes und gutes Haus mit attraktiven Angeboten:  Betreuung und Pflege und Veranstaltungen. Bei entsprechenden Voraussetzungen ermöglichen wir ein Sterben in gewohnter Umgebung. Wir orientieren uns an diesem Leitbild und an den Medizin-ethischen Richtlinien der SAMW (Schweizerischen Akademie der Med. Wissenschaften) insbesondere zur Palliative Care. Wir achten gleichzeitig auf aktuelle Erkenntnisse in der Gerontologie, nutzen geeignete Ressourcen anderer Organisationen und sind auf Weiterentwicklung bedacht.

Der Stiftungsrat formuliert die strategischen Ziele und kontrolliert den Betrieb nach den Prinzipien moderner Unternehmensführung. Er stellt die nötigen finanziellen Mittel bereit und garantiert zeitgemässe Anstellungsbedingungen. Im Sinne eines Leistungsauftrags an die Zentrumsleitung setzt er Jahresziele und Budget fest. Die operative Führung obliegt der Zentrumsleitung. Sie regelt den Betrieb im Rahmen der ihr erteilten Aufträge und Konzepte und sichert die Qualität der Dienstleistungen. Beim Erarbeiten  von Jahreszielen und Budget unterstützt sie den Stiftungsrat mit beruflicher Erfahrung und aus aktueller Kenntnis des Betriebs. Der Führungsstil ist zielorientiert und partnerschaftlich. Wertschätzung, Offenheit und direkte Kommunikation prägen das Arbeitsklima.

Unsere finanziellen Ressourcen sind: Einnahmen aus Dienstleistungen, (gesetzliche) Beiträge der öffentlichen Hand (und von Versicherungen), Legate, Spenden, Sponsorenbeiträge. Die Tarifgestaltung entspricht einem guten Preis/Leistungs-Verhältnis. Wir pflegen den Kontakt zu unseren Spendern und suchen für besondere Projekte geeignete Sponsoren. Unser Auftritt in der Öffentlichkeit zeigt unsere guten Leistungen.

Stiftungsrat: Juni 2000/überarbeitet 2013